Freitag, 15. Juni 2012

Diesertage #V







gestöbert- Für weniger als wenig Geld, z.B. "Jim Knopf und die Wilde 13" erstanden.
gedacht- Unbezahlt hat sich diese Arbeit besser angefühlt.
getrunken- Meinen ersten Soja-Reis-Drink.- Und Tschüss Milch! 
gehört- + * ~
geplant- Einen neuen Blogheader ;)
geschrieben- An Schüler erinnernde Sätze.  
realisiert- Dass die schlimmsten Zeiten erst einmal überstanden sind.



Kommentare:

  1. Selten ein Blogname der mich so angesprochen hat - ich liebe die Farbe Grau :D

    Außerdem hab ich gesehen, dass du gerade Tiere essen liest. Hab ich auch vor einigen Monaten! Wie gefällt es dir bisher? Hast du dadurch irgendwelche Konsequenzen für deine Ernährung gezogen?

    Liebe Grüße
    Vici

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Vici,

      das ist aber nett von dir, danke! Du bist die Erste, die mir das schreibt.
      Bei "Tiere essen" bin ich auf Seite 216. Ist schon harte Kost, aber das wusste ich vorher und möchte die Wahrheit wissen. Seit ein paar Wochen esse ich, mit sehr wenigen Ausnahmen und eher ausversehen, vegan. Ich habe mir vorgenommen weiter ausführlich zu recherchieren, bevor ich mich letztendlich entscheide, weil ich eine solche Entscheidung sehr ernst nehme und nicht aus einer Laune oder wegen eines Trends treffen würde.
      Wie sieht es da bei dir aus?

      Lieben Gruß, RinaVera

      Löschen
    2. Ich hab durch "Tiere essen" entgültig aufgehört Tiere zu essen - mit einer großen Ausnahme: Weihnachten. Da gibt es traditionell immer Karpfen und da gilt Weihnachten > Überzeugung.
      Ich achte seit dem Buch sogar darauf, wo überall Gelatine drin ist oder versuche es zumindest. Die Grünohrhasen von Katjes kann ich wärmstens empfehlen, leckerrr!

      Vegane Ernährung könnte ich nicht: ich brauch schon ab und zu ein Rührei, Milch und Honig im Tee.

      Und Weihnachten geht mir eben wirklich über alles.

      Löschen
    3. Hey Vici,

      ich finde es super wenn jemand sich Gedanken über seine Art der Ernährung macht. Allein mit dem Verzicht auf Fleisch bewirkt man eine Menge.
      Die Grünohrhasen werd ich mir mal ansehen, von denen hab ich noch nicht mal ein Bild wie sie aussehen. :D

      Gruß, RinaVera

      Löschen
  2. Hey :)

    Das war ein gekaufter Mohnjoghurt! Ich habe aber ein Rezept für den leckersten Mohnquark aller Zeiten! Wenn du es gerne hättest sag bescheid :)

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey F. :)

      Dein Rezept würd ich gern haben. Wenn du magst, kannst du es ja auf deinem Blog oder hier in meinen Kommentaren posten. Würd dann mal schauen, ob es sich "veganisieren" lässt. :)

      Lieben Gruß, RinaVera

      Löschen
  3. Hm, also mit dem "veganisieren" könnte es echt schwer werden, aber ich geb's dir trotzdem mal :)

    1 große Dose Pfirsiche
    2 Eigelb
    40g Zucker
    375g Magerquark
    1/2 Packung Mohnback
    1/2 Packung Sahne

    Pfirische abtropfen lassen.
    Eigelb und Zucker schaumig schlagen bis der Zucker gelöst ist. Ouark und Mohnback dazugeben und verrühren. Sahne steif schlagen und unter den Quark heben.
    Die Pfirsiche pürieren.
    Den Mohnquark und das Pfirsichpüree schichtweise in dessertgläser füllen!

    Schmeckt wirklich unglaublich gut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey F.

      Das dürfte tatsächlich recht schwer sein. :D Als Inspiration nutzen lässt es sich aber sicher, so lecker wie sich das ließt. :P

      Danke dir, RinaVera

      Löschen

Urheberrechtsvermerk

Die Fotos und Texte dieses Blogs sind, nach §2 des UrhG, urheberrechtlich geschützter Besitz und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung der Urheberin, RinaVera, veröffentlicht bzw. reproduziert werden.