Donnerstag, 30. Dezember 2010

Looking back on 2010

Vorherrschendes Gefühl für 2010?
Erschöpfung.

2010 zum ersten Mal getan?
Einen Hund zu mir genommen.

2010 nach langer Zeit wieder getan?
Gezeichnet.

2010 leider gar nicht getan?
Urlaub gemacht.

Wort des Jahres?
Gemeinschaft.

Zugenommen oder abgenommen?
-.-

Stadt des Jahres?
Berlin.

Alkoholexzesse?
Nein.

Haare länger oder kürzer?
Das ist mein Geheimnis.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Denke weniger.

Höchste Handyrechnung?
(Mit Abstand) 130 Euro o.O

Krankenhausbesuche?
Zum Glück keinen.

Verliebt?
JA.

Most called person?
Den Vater.

Die schönste Zeit verbracht mit?
Dem Wookie.

Die meiste Zeit verbracht mit?
Ebenfalls dieser Person.

Song des Jahres?
"Times Likes These" von den Foo Fighters.

Buch des Jahres?
"Brief an mein Leben" von Miriam Meckel.

TV- Serie des Jahres?
Ich schaue kein Fernsehen.

Erkenntnis des Jahres?
Alles wird besser.

Drei Dinge auf die ich gut hätte verzichten können?
Die Rechnungen, das Warten und die Zweifel.

Schönstes Ereignis?
Carax mit nach Hause nehmen zu dürfen.

2010 war mit einem Wort?
Ereignisreich.


Fragebogen von Herr ElKomohdore: http://komohdo.tumblr.com/

Sonntag, 19. Dezember 2010

Schoene Weihnachtszeit.




Dieses Jahr haben wir uns rechtzeitig auf den Weg gemacht um DEN Weihnachtsbaum zu finden. Wie ihr sehen könnt ist er kein Riese, anders als die Bäume, die in meiner Kindheit unser Esszimmer schmückten aber ich bin mit unserer Wahl mehr als zufrieden. Trotz dass er nicht schnurgerade gewachsen ist. Das gibt ihm doch erst den Charme, oder!? :)
Das Weihnachtsgebäck ist uns dieses Jahr so gelungen, dass es nicht lange vorhielt und schon seit einigen Tagen verputzt ist. Das ist bei mir nicht selbstverständlich... Es gab ganz traditionell Butterplätzchen und zum ersten Mal die eher unbekannten Adventswürfel, mit ein wenig Marzipan und geriebener Haselnuss. Falls jemand von euch Interesse an dem Rezept hat, lasst es mich wissen. Dann kann ich euch das Rezept posten.









Samstag, 4. Dezember 2010

"Da sind Sie aber etwas spät!"

Etwas verspätet habe ich dieses Jahr wieder einen alternativen Adventskranz gebastelt.
Um die Weihnachtszeit werde ich immer wieder ein wenig konservativ. Er darf bei uns halt einfach nicht fehlen.
Nur wenige Utensilien musste ich kaufen, denn das meiste konnte ich vom letzten Jahr wiederverwenden.
Meine kaum übersehbare Lieblingsfarbe durfte dabei nicht ausbleiben. :)





Wie findet ihr ihn?

Urheberrechtsvermerk

Die Fotos und Texte dieses Blogs sind, nach §2 des UrhG, urheberrechtlich geschützter Besitz und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung der Urheberin, RinaVera, veröffentlicht bzw. reproduziert werden.